Lassen Sie sich Ihren Sommerurlaub nicht von Ihren Reifen ruinieren

Wir alle wissen, dass ein unangenehmer Sonnenbrand oder eine Begegnung mit einer Qualle den Sommerurlaub ruinieren kann. Aber haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, welche Auswirkungen ein zu niedriger Reifendruck auf Ihren Urlaub oder Tagesausflug in diesem Sommer haben könnte?

Ein Fahrzeug, das für einen Reifenwechsel auf der Außenspur der M1 anhält

Wo man keine Reifen wechselt – Ein Fahrzeug hielt Anfang dieses Jahres auf der Außenspur der M1 für einen Reifenwechsel an. Beamte von Highways England kamen zum Einsatz, aber das Fahrzeug verließ die Unfallstelle, kurz bevor sie eintrafen.

Laut einer von Highways England in Auftrag gegebenen Untersuchung hat nur einer von sechs Autofahrern daran gedacht, den Reifendruck zu überprüfen, bevor er sich auf eine lange Reise begibt. Eine von fünf Autobahnpannen wird jedoch durch abgenutzte oder falsch aufgepumpte Reifen verursacht, und fast ein Drittel der Autofahrer gab zu, dass sie sich nicht trauen, den Reifendruck zu überprüfen.

Die Straßen werden in diesem Sommer stark befahren sein, da die Menschen im Vereinigten Königreich und im Ausland (je nach Reisebeschränkungen) zu Tagesausflügen und Urlauben aufbrechen. Darüber hinaus bedeutet die geringere Nutzung von Fahrzeugen nach monatelangen Schließungen und/oder der Arbeit von zu Hause aus in vielen Fällen, dass wichtige Kontrollen vor der Reise noch nie so wichtig waren.

Siobhan Wares, Verkehrsbeauftragte von Highways England, die auf der M25 und anderen Hauptverkehrsstraßen patrouilliert, sagt dazu:

Es ist wahrscheinlicher, dass Sie eine Panne oder einen Zusammenstoß erleiden, wenn Ihre Reifen nicht richtig aufgepumpt oder in schlechtem Zustand sind. Es dauert nur ein paar Minuten, um den Reifendruck zu prüfen, bevor Sie in diesem Sommer einen Tagesausflug oder einen Urlaub antreten, und es könnte Ihnen auf lange Sicht Zeit und Geld sparen. Helfen Sie sich und Ihrer Familie, sicher ans Ziel zu kommen, indem Sie Ihr Fahrzeug vor der Fahrt überprüfen.

Der Rat von Highways England ist einfach: Prüfen Sie den Reifendruck und den Zustand Ihrer Reifen, einschließlich des Ersatzreifens, bevor Sie sich auf eine lange Reise begeben. Achten Sie auf Schnitte oder Abnutzungserscheinungen und stellen Sie sicher, dass die Reifen eine Mindestprofiltiefe von 1,6 mm haben, was dem gesetzlichen Grenzwert entspricht. Um den Reifendruck zu überprüfen, können Sie an den meisten Tankstellen und Raststätten ein Luftdruckmessgerät benutzen, mit dem Sie den Reifendruck überprüfen und aufpumpen können.

Wenn Sie von der Polizei angehalten und mit illegalen Reifen erwischt werden, drohen Ihnen ein Bußgeld von 2.500 £ und 3 Strafpunkte pro Reifen.

Wenn Sie mit zu niedrigem oder zu hohem Reifendruck fahren, kann sich Ihr Bremsweg verlängern und das Lenken erschweren. Richtig aufgepumpte Reifen sind außerdem sicherer und umweltfreundlicher, da sie weniger Kraftstoff verbrauchen, den CO2-Fußabdruck verringern, weniger Umweltverschmutzung verursachen und weniger Abfall produzieren, da die Reifen nicht so schnell verschleißen.

Der Vorstandsvorsitzende der National Tyre Distribution Association (NTDA), Stefan Hay, sagte:

Die NTDA begrüßt diese ausgezeichnete Sommer-Check-Kampagne und lobt die innovative und intelligente Art und Weise, mit der Highways England den Autofahrern eine so wichtige Botschaft vermittelt.

Die Reifen sind das Einzige, was ein Fahrzeug mit der Straße in Kontakt hält, und viele Fahrzeuge standen während der Covid-19-Sperrungen und weiterer Beschränkungen für lange Zeit still. Jetzt ist es wichtiger denn je, dass Autofahrer ihre Reifen regelmäßig überprüfen und im Zweifelsfall von einem professionellen Reifentechniker inspizieren lassen.

Simon Williams, Sprecher der RAC-Pannenhilfe, sagte:

Da wir uns auf einen der verkehrsreichsten Sommer aller Zeiten zubewegen, sollten Autofahrer unbedingt ihre Fahrzeuge überprüfen, bevor sie sich auf den Weg machen, da dies eine sehr unwillkommene Panne verhindern könnte.

Die Reifen sollten über ein ausreichendes Profil verfügen und den richtigen Luftdruck haben, und der Öl- und Kühlmittelstand sollte aufgefüllt werden, wenn er zu niedrig ist. Unsere Botschaft an alle Urlauber lautet: Ein paar einfache Überprüfungen vor der Reise können das Risiko, am Rande einer viel befahrenen Straße festzusitzen, wenn man es am wenigsten möchte, erheblich verringern.

Clare Egan, Leiterin der Kfz-Abteilung bei Admiral, sagte:

Man vergisst leicht, sein Auto vor einer langen Fahrt zu überprüfen, besonders wenn man es in letzter Zeit nicht oft benutzt hat. Es ist wichtig, dass Sie sich etwas Zeit nehmen, bevor Sie losfahren, um den Kraftstoff-, Öl-, Kühlmittel- und Scheibenwaschmittelstand und vor allem Ihre Reifen zu überprüfen.

Eine Reifenpanne kann im besten Fall unangenehm und im schlimmsten Fall sehr gefährlich sein. Wenn ein Reifen während der Fahrt platzt, lässt sich das Auto nur schwer kontrollieren, und Sie könnten in einen Unfall verwickelt werden.

Wenn Sie Probleme mit Ihrem Fahrzeug haben und die Autobahn nicht verlassen können, sollten Sie immer versuchen, nach links zu fahren – zu einer Notrufsäule, einem Seitenstreifen, einer Autobahnraststätte oder einem Seitenstreifen.

Schreibe einen Kommentar